Freitag, 21. Oktober 2011

Zurück aus Frankfurt und Rabenhausen

Illustration: Sabine Straub
Mich gibt es noch! Kaum zu glauben, aber die letzten Wochen waren so angefüllt mit Vorträgen, Aufträgen, Buchmesse und mit Corvo, dem Weihnachtsraben, der inzwischen vom Reporterlehrling zum Reporter bei der RAZ, der Räbischen Allgemeinen Zeitung, aufgestiegen ist.
Auch in diesem Jahr hat er sich auf die Suche nach besonderen Weihnachtsbräuchen gemacht und dabei so allerhand erlebt. Was, das wird natürlich erst im Advent verraten. Aber soviel kann ich schon sagen: Es wird interessant und spannend. Der Titel der Auftaktgeschichte zum ersten Adventssonntag lautet "Corvos Chef wird nervös".

Corvo hat sich schon eine Fanpage bei Facebook eingerichtet, die bis jetzt nur die Corvozeichnerin, ein geheimer Corvofan und ich kannten. Natürlich freuen wir uns über weitere Liker: https://www.facebook.com/Reporterrabe.Corvo.
In diesem Jahr werden wir die aktuellen Corvo-Geschichten täglich per E-Mail zusenden. Anmeldungen für die Mailliste werden ab sofort gesammelt :-)

1 Kommentar:

  1. super, und ab heute mit neuen Geschichten !!! Freue mich schon !!!

    AntwortenLöschen