Dienstag, 4. Januar 2011

Nach den Kreisspielen nun also Schreibspiele

Da habe ich mir etwas eingebrockt! Eigentlich ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen, als ein Verlag auf meinen Vorschlag eingegangen ist, ein Buch mit Schreibspielen herauszugeben. Doch jetzt sitze ich da und suche in meiner Erinnerung nach Schreibspielen.

Mit dieser Herangehensweise habe ich bei den Vorbereitungen für das Buch mit den Kreisspielen und Spielliedern, das im Frühjahr erscheinen wird, gute Erfahrungen gemacht. Ich sah mich als Kind auf dem Marktplatz unter Maitremse "Jetzt öffnen wir das Taubenhaus" singen und spielen oder - wohl eher typisch für das Münsterland - "Oh Buur, wat kost' dien Heu". Das plattdeutsche Lied wurde natürlich nicht in die Liedersammlung aufgenommen, aber für das "Taubenhaus" und einige andere Lieder habe ich doch gekämpft.
Das Schöne an dem Buch ist, dass es meinen Ratgeber "100 Dinge, die ein Vorschulkind können sollte" prima ergänzt. In dem Buch werden nämlich ungefähr 50 Lieder vorgestellt, die Spaß machen und mit denen Kinder ganz nebenbei Konzentration oder Beobachtung, Merkfähigkeit oder Feinmotorik lernen. (Das Buch sollte gleichzeitig ein Appell sein, dass die bisherigen Methoden frühkindlicher Bildung keineswegs ausgedient haben.)

Und nun also Schreibspiele. Das könnte doch auch eine gute Ergänzung zu meinem Elternratgeber sein. Aber bis jetzt bin ich über "Stadt - Land - Fluss" und das politisch unkorrekte "Galgenmännchen" noch nicht hinaus gekommen. Na gut, eine kleine Sammlung habe ich natürlich. Schließlich führe ich seit Jahren Schreibwerkstätten mir großen und kleinen Schreiberlingen durch und an meinem Unterricht gefallen den Kids auch am besten die Schreibspiele, mit denen sie ganz nebenbei Rechtschreibung üben. Psst! Nicht verraten!

Wo ich so darüber nachdenke, fällt mir da direkt ein Spiel ein, das ich gleich mal aufschreiben muss. Das verrate ich nun wiederum nicht. Aber ein paar der Spiele habe ich vor einiger Zeit auf www.lernspielkoffer.de veröffentlicht. Und wenn jemand von euch oder Ihnen ein Lieblingsschreibspiel aus seiner Kindheit kennt - ich freue mich über jeden Tipp und wünsche für das neue Jahr viel Glück im Spiel und in der Liebe und überhaupt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen