Sonntag, 26. September 2010

Mathe für Vorschulkinder

Heute stecke ich bis zum Hals in Übungen für Vorschulkinder, mit denen sie Mathe lernen können. Ok, sie lernen natürlich noch nicht richtig Mathe, aber sie sollten die Zahlen von 1 bis 10 kennen und Mengen zuordnen und sie sollten von 1 bis 10 zählen können (ok, manche können schon viel weiter zählen). Vor allem aber müssen sie einige Grundfähigkeiten beherrschen wie Konzentration, Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen, Richtungen unterscheiden und die Wörter können - ich erlebe manchmal noch Zweitklässler, die mit Begriffen wie über und unter, vor und zurück nichts anfangen können. Dabei gibt es doch so viele Spiele, bei denen man x Felder zurückgehen muss.

Jedenfalls habe ich heute versucht, mir nette Übungen auszudenken und bin jetzt nicht nur fit in Vorschulmathe, sondern auch in den aktuellen Kindernamen. Ich habe mir nämlich meist kleine Geschichten zu den Aufgaben ausgedacht wie "Upps! Da hat doch Lenas kleiner Bruder die Zahlen durcheinander geworfen. So ein Ärger! Hilfst du Lena, die Zahlen wieder zu sortieren?" Irgendwann sind mir die Kindernamen ausgegangen und ich musste auf das Internet zurückgreifen :-) Jetzt mache ich mich auf zum Endspurt, damit ich bis zum Tatort mein Pensum geschafft habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen