Montag, 27. September 2010

Interview am frühen Morgen

Der Tag und die Woche begannen heute gleich mit einem Interview. Es war sehr nett, weil ich genau das loswerden konnte, was mir wichtig ist: Eltern fördert eure Kinder, indem ihr sie in den Alltag einbezieht, etwas mit ihnen macht (singen, spielen, spazierengehen, klettern, einkochen...) und ihnen viele Anregungen gebt. Anregungen aber nicht in Form des neuesten Fernsehers oder WII-Programms, sondern in Form von Bücherei- und Flohmarktbesuchen.

Konkret ging es um die Frage, wie man Kinder fördern kann, wenn man wenig Geld hat. Da sind Kreativität und Engagement gefragt. Wer die jedoch mitbringt, der gibt seinen Kindern u. U. mehr mit als derjenige, der den zehnten Kurs bezahlt und keine Zeit hat, mit dem Kind zu leben.
Nun bin ich gespannt, was daraus wird und werde natürlich berichten.

P. S. Gerade kommt mein Buch "Der magische Vampir" zurück von seiner Lesereise durch die Schreibwelt. Vielen Dank den Leserinnen für die netten Kommentare. Wer wissen möchte, wo die Schreibwelt ist und wer sich dahinter verbirgt, einfach mal reinschauen: www.schreibwelt.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen